En It De
Borgo Pignano
Shop Kontakte
En It De
Home Shop
info@borgopignano.com +39 0588 35032 Loc. Pignano, 6 - 56048 Volterra Pisa, Italy

Buchen

Wir freuen uns darauf, Sie ab dem 22. März 2024 wieder begrüßen zu dürfen.

info@borgopignano.com +39 0588 35032 Loc. Pignano, 6 56048 Volterra Pisa, Italy

Geschichte

1139

Während Borgo Pignano heute ein herrlicher Rückzugsort auf dem Lande ist, wurde es bereits zu Zeiten der Etrusker besiedelt.

Die Spuren der vergangenen Jahrtausende sind in den riesigen Steinen zu sehen, die vor mehr als 2.500 Jahren hierher gebracht wurden und die die Basis der Kirche, der Villa und einiger Außenmauern bilden.

Die erste urkundliche Erwähnung von Borgo Pignano stammt aus dem Jahr 1139, kurz bevor mit dem Bau der kleinen Kirche San Bartolomeo Apostolo im Zentrum des Anwesens begonnen wurde.

Im Jahr 1214 begann der Orden des Heiligen Antonius mit dem Bau eines Hospitals, dessen Fertigstellung sich jedoch aufgrund lokaler Fehden bis 1246 verzögerte. Dieses Krankenhaus war über zweihundert Jahre lang in Betrieb. Die Lage von Pignano wurde vor Jahrhunderten von Kartografen gemeldet und ihre Werke hängen im Vatikan und, wie hier auf einer Karte von 1588 illustriert, in der Galleria degli Uffizi.

Familie Incontri

Mehrere hundert Jahre lang lieferten sich rivalisierende Familien gewaltsame Auseinandersetzungen um toskanische Territorien, und erst im späten siebzehnten Jahrhundert kehrte in der Provinz ein gewisses Maß an Anstand ein.

Damals erwarb die Familie Incontri das Anwesen und der Marchese Ludovico, dessen Name auf der Außenseite der Hauptvilla eingraviert ist, verwandelte einen einfachen Bauernhof in einen prächtigen Landsitz.

Er nahm die wichtigsten architektonischen Veränderungen vor, die die heutige Villa und die umliegenden Gebäude prägen.

1944

Wie andere große italienische Landgüter wurde auch Borgo Pignano von den Pachtzinsen der Landwirte unterhalten, und die sorgfältig geführten Bücher mit ihrer sorgfältigen gotischen Schrift geben einen Einblick in das bescheidene Leben der Bauernfamilien.

Das Anwesen hat den Zweiten Weltkrieg weitgehend unbeschadet überstanden, obwohl an den Kirchenmauern noch Granatenschäden zu sehen sind. Borgo Pignano wurde im Juli 1944 von der amerikanischen Armee befreit.

1950s

In den 1950er Jahren schrumpfte die Gemeinde, die vor 1939 aus etwa 100 Personen bestanden hatte, mit der zunehmenden Industrialisierung Italiens. Das Anwesen ging in verschiedene Hände über, bis die jetzigen Besitzer vor etwa 25 Jahren mit der sorgfältigen Restaurierung der Gebäude und der Verjüngung der Gärten und des umliegenden Geländes begannen.

Ihr Ziel war es, eine private Welt zu schaffen, in der sich ihre Interessen widerspiegeln - Erholung in der Natur, Kunst, Literatur, gesunde Ernährung, eine Vorliebe für italienische Oldtimer und Nachhaltigkeit - und die sich überall in Borgo Pignano wiederfinden.

Heute

Heute ist Borgo Pignano komfortabler und produktiver denn je und hat eine Kundschaft angezogen, die sich an einer Atmosphäre erfreut, in der Tweets und SMS weit weg scheinen und die Benutzung von Handys in öffentlichen Räumen höflich untersagt ist.

Kontakte