loading

Borgo Pignano, anwesen in der Toskana - Künstler der Royal Drawing School in Borgo Pignano

Borgo Pignano und die Londoner Royal Drawing School arbeiten seit einigen Jahren zusammen und unterstützen aktiv talentierte Künstler. Das Programm sieht Künstleraufenthalte in der Toskana vor.

Die Schule mit Sitz in der britischen Hauptstadt wurde im Jahr 2000 vom Prinzen von Wales und der Künstlerin Catherine Goodman gegründet. Es handelt sich um eine wohltätige Organisation mit Bildungsauftrag und ist eine der wenigen Institute auf der Welt, die sich dem theoretischen und praktischen Unterricht der Naturmalerei widmet. Mehr als tausend Studenten zwischen 8 und 80 Jahren nehmen an den wöchentlichen Kursen teil.

Die Studenten, die am Programm „The Drawing Year“ teilnehmen, nutzen den Besuch in Pignano als Teil ihres Studiums. Pignano bietet jungen, talentierten Künstlern einen besonderen Rahmen, in dem die Künstler sich intensiv der Malerei widmen können. Hier profitieren sie vom einmaligen Licht und der wunderschönen Landschaft der Toskana.

Ausgewählte Studenten und Professoren der Schule werden zum „Artist Residency Programme“ eingeladen. Den in Pignano wohnenden Künstlern wird ein Studio und Unterkunft gestellt. Viele der Werke, die während dieses Aufenthaltes entstehen, bereichern die öffentlichen Bereiche und Zimmer von Borgo Pignano.

Künstler, die schon an diesem Programm teilgenommen haben sind z.B.: Clara Drummond (Gewinnerin des BP Portrait Award 2016), Kathryn Maple (Gewinnerin des Sunday Times Wettbewerbs für Aquarellmalerei 2014 und 2016), Jessie Makinson (Gewinnerin des Marmite Prize for Painting 2016) und Kristian Fletcher (Gewinner des Jerwood Drawing Prize Student Award 2013).

www.royaldrawingschool.org

OK

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies für Zwecke der Werbung und Analytik.
Mehr Infos